Info

Goldhammer Kratzenstein Architekten beschäftigen sich im Spannungsfeld von Regionalität und städtischer Dichte mit der Einfügung von Gebäuden/Gebautem mit zeitlichem und örtlichem Bezug. Dabei geht es um sowohl um die Orientierung an Typologien, Sehgewohnheiten und deren gleichzeitiger Hinterfragung. Subtile Störungen eingeschliffener Muster und ein sinnlich haptischer Mehrwert durch Gestaltung innerhalb fester struktureller, wirtschaftlicher Rahmenbedingungen sind die Richtschnur der Arbeit.

Goldhammer Kratzenstein Architekten arbeiten in einer gewachsenen Struktur mit Kollegen aus allen anderen baurelevanten Fachdisziplinen zusammen, auch als verantwortliche Generalplaner.

 

Martin Goldhammer begann 1996 sein Studium an der Technischen Universität in Darmstadt mit Auslandssemester an der TU Delft, Niederlande. Nach seinem Diplom in Architektur und Städtebau 2004 war er bei Meixner Schlüter Wendt in Frankfurt tätig. Dort betreute er zunächst als Architekt und später als Projektleiter Ausstellungsgestaltung, Villen, Entwurfs- und Ausführungsplanung von Büro- und Hochhausprojekten (Henninger Turm) und Sakralbauten. 2013 machte er sich mit Georg Kratzenstein selbstständig. Eins der ersten gemeinsamen Projekte von Goldhammer Kratzenstein Architekten, die Trauerhalle in seinem Heimatort Bessenbach, kam 2017 auf die Shortlist des DAM Preis. Ein direktes Nachfolgeprojekt, das Pflegezentrum Bessenbach wird gerade fertiggestellt. Martin Goldhammer lebt in Frankfurt und hat zwei Töchter.

Georg Kratzenstein studierte von 1996 bis 2004 Architektur und Städtebau an der Technischen Universität in Darmstadt und an der Sci-Arc (Southern California Institute of Architecture) in Los Angeles. Nach seinem Diplom arbeitete er bei Meixner Schlüter Wendt. Dort verantwortete er als leitender Architekt zahlreiche Projekte von der Realisierung exklusiver Privathäuser und Villen über städtischen Wohnungsbau, Kultur- und Bildungsbauten bis hin zu Stadtquartieren in Frankfurt, sowie Hochhauswettbewerben. 2013 machte er sich mit Martin Goldhammer mit eigenem Büro selbstständig. Schon eins der ersten gemeinsamen Projekte von Goldhammer Kratzenstein Architekten kam 2017 auf die Shortlist des DAM Preis 2017. Georg Kratzenstein ist verheiratet und hat eine Tochter.

Aktuell

Architekt (m/w/d)
Teilzeit oder Vollzeit (50%-100%)

mit Berufserfahrung für die Entwurfs- und Ausführungsplanung mit konstruktiven Verständnis
und eigenem Anspruch an Gestaltung.

Wir bieten eine kompakte, offene Struktur mit direkter, persönlicher und flexibler Zusammenarbeit.

Erfahrung mit Archicad ist wünschenswert.

Praktikanten / Studentische Mitarbeit

für Modellbau und Zeichnen in aktuellen Projekten und Wettbewerben (Praktikum 3–6 Monaten).

Wir freuen uns jederzeit auch über Initiativbewerbungen von qualifizierten Architekten.

Bewerbungen bitte als PDF an
jobs@goldhammer-kratzenstein.de